Nginx Installation und Einrichtung | Linux

  • Installation und Konfiguration eines Nginx Webservers unter Debian oder Ubuntu.

    In diesem Artikel erkläre ich euch, wie ihr den Nginx Webserver auf eurem Linux Server installiert und einrichtet.

    Dieses Tutorial richtet sich hauptsächlich an Debian und Ubuntu Server.


    Zuerst müsst ihr euch mit einem SSH Client, wie PuTTY oder MobaXterm, zu eurem Server verbinden und als root anmelden.

    Die Zugangsdaten dafür habt ihr nach der Bestellung per Mail erhalten.


    Wenn ihr angemeldet seid, solltet ihr zuerst ein komplettes Systemupgrade durchführen. Dafür müsst ihr folgende Befehle ausführen.

    Shell-Script
    1. apt update
    2. apt dist-upgrade -y


    Anschließend könnt ihr den Nginx Webserver und PHP mit dem folgenden Befehl installieren.

    Shell-Script
    1. apt install -y nginx php-fpm


    Wenn dieser Befehl fehlerfrei ausgeführt wurde, können wir uns schon der Einrichtung zuwenden.

    Zuerst solltet ihr nachsehen, welche PHP Version bei euch jetzt installiert wurde. Das geht mit folgendem Befehl.

    Shell-Script
    1. php --version

    Jetzt sollte eine Ausgabe angezeigt werden, die ungefähr so aussieht.



    Ihr müsst hier nur auf die Version hinter PHP in der ersten Zeile achten. In dem obrigen Screenshot ist diese 7.3.14-1, aber wir müssen uns nur 7.3 merken, der Rest ist für uns jetzt nicht wichtig.

    Nun müsst ihr mit einem Texteditor eurer Wahl, z.B. vim oder nano, die Default Webseiten Konfiguration unter /etc/nginx/sites-enabled/default öffnen.

    Löscht den kompletten Inhalt der Datei und fügt folgendes ein.

    Achtet darauf, dass ihr in der Zeile, die mit fastcgl_pass beginnt, eure PHP Version ändert, falls diese nicht 7.3 ist.


    Ihr könnt die Datei jetzt speichern und anschließend den Nginx Webserver neustarten. Das macht ihr mit folgendem Befehl.

    Shell-Script
    1. systemctl restart nginx


    Die Konfiguration sollte jetzt abgeschlossen sein und ihr könnt den Server benutzen. Dafür gebt ihr die IP Adresse oder Domain des Server in euren Browser ein.

    Eine Webseite mit ähnlichem Inhalt wie dem folgenden sollte angezeigt werden.


    Ihr könnt nun außerdem noch PHP testen. Dafür müsst ihr in dem Ordner /var/www/html eine Datei mit beliebigem Namen und der Endung .php erstellen und den folgenden Code einfügen.

    PHP
    1. <?php
    2. phpinfo();
    3. ?>


    Diese Datei könnt ihr nun im Webbrowser mithilfe der IP und des Dateinamens, z.B. so: 12.34.56.78/phpinfo.php, aufrufen.

    Dort sollte eine Seite angezeigt werden, die ungefähr so aussieht.


    Wenn dies der Fall ist, habt ihr alles richtig gemacht und euer Webserver samt PHP ist einsatzbereit.

    Ihr könnt jetzt eure Webseite unter /var/www/html ablegen und über den Webserver darauf zugreifen.